Versandkostenfrei innerhalb DE/AT

Armbänder

227 Produkte

Das Revival des Armbands!

Wir sind überglücklich, denn das Armband ist wieder aktueller denn je! Schöne Armbänder sind eine weitere fantastische Spielart, wie Du Deinen Körper und Deinen Style in Szene setzen kannst. Du willst wissen, ob und welches Armband zu Dir passt? Oder ob ein Armband vielleicht ein gutes Geschenk für einen Lieblingsmeschen ist? Um Dir diese und ähnliche Fragen zu beantworten, haben wir Dir hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten Armband-Facts zusammengestellt.

Warum trägt man überhaupt ein Armband?

Als Schmuck getragen haben Armbänder neben einem dekorativen Zweck vor allem eins: Aussagekraft! Sie schmücken nicht nur – sie erzählen auch immer etwas über die Individualität des Menschen, den sie zieren! Dazu kommt außerdem eine besondere Eigenschaft, die Armbänder vielen anderen Schmuckstücken voraus haben: Anders als Ohrringe oder eine Halskette, hat die Trägerin oder der Träger das Armband selbst im Blick! Das macht Armbänder zu besonders guten Geschenken, Erinnerungsstücken, Glücksbringern und Allday-Pieces mit ideellem Wert...

Welche Arten von Armbändern gibt es?

Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Range reicht von Armreifen über Gliederketten, Panzer-Armband, Kügelchen, Stoff, eingefassten Kristallen bis hin zu den unterschiedlichsten Material-Kombinationen und diversen Formgebungen. Und weil die Möglichkeiten so unendlich sind und die Auswahl so unbegrenzt ist, haben wir für Dich die angesagtesten und beliebtesten Styles zusammengestellt!

In unseren Kollektionen setzen wir übrigens auf die hochwertige Materialien 925er Sterling Silber, 14 Karat Gold, strapazierfähiges Nylon, weiches Leder, feine Baumwolle, echte Süßwasser-Zuchtperlen, schillerndes Perlmutt, funkelnde Zirkonia Kristalle, farbige Edelsteine und kräftiges Emaille.

Das Tennis-Armband

Ein Tennisarmband ist kein sportliches Accessoire, sondern ein besonders glamouröser Armschmuck: Präzis facettierte und in Gold oder Sterling Silber gefasste Kristalle reihen sich dabei dicht an dicht zu einem funkelnden Armband. Den etwas irreführenden Namen verdankt dieser Armband Typus einem Zwischenfall bei einem Tennisspiel bei den US Open: Eine Profi-Spielerin verlor während eines Match ihr Diamantarmband und bestand auf eine Spielpause, um ihren Schmuck zu suchen. Die Suche wurde live im Fernsehen übertragen. Seither werden Armbänder dieses Typs Tennisarmbänder genannt!

Ketten als Armband

Die klassische Version des Armbands sind Kettchen unterschiedlicher Stärke und Machart aus Edelmetall. Kettchen eignen sich ideal als Armbänder für Frauen, aber auch für Männer.

Das klassische Ankerkettchen besteht aus ovalen oder runden Kettengliedern, die abwechselnd horizontal und vertikal ineinander greifen. Diese Struktur ist robust und eignet sich hervorragend zum Auffädeln von Anhängern. Als dezentes Basic ist dieses Armband der perfekte Every-Day-Begleiter. Wir bieten es Dir in verschiedenen Versionen an: zweireihig, mit Edelstein, Symbolen oder Buchstaben.

Die Königskette dagegen spielt auf einem ganz anderen Glamour-Level: die auf besonders raffinierte Weise verschlungenen Kettenglieder verleihen diesem Armband einen absolut majestätischen Look. Durch die enge Verschlingung erhält sie auch ein gewisses Gewicht, bleibt aber anschmiegsam und flexibel. Ein Glamour-Accessoire für Fashionistas! Königsketten eignen sich allerdings auch wunderbar als Armbänder für Herren.

Mit ähnlicher Opulenz spielen unsere Figaro Panzer-Armbänder! Bei diesen Kettchen wechseln sich je ein großes Glied mit drei kleinen Glieder ab. Durch eine besondere Verarbeitung liegen alle Kettenglieder einer Panzerkette flach in einer Ebene. Diese Armbänder eignen sich wunderbar als schlichtes Standalone-Accessoire für alle, die entweder eine Ergänzung für einen Layerlook mit anderem Armschmuck suchen oder aber auf schlichte Eleganz setzen wollen! Anders als Du vielleicht denkst, sehen Panzer-Armbänder nicht nur an Männerhandgelenken toll aus: In der richtigen Ausführung eignet sich dieses Design perfekt als Armbänder für Damen.

Auch Ketten im Singapur Stil werden gerne wegen ihrer besonderen Machart solo getragen. Die Herstellung dieser Armkettchen gehört zu den raffiniertesten und aufwändigsten: Da ihre Kettenglieder speziell eingedreht sind, erzeugt sie ein Maximum an Lichtreflexen. Mit einem Singapur Armband funkelst Du also mit jedem Diamant um die Wette! Das Damenarmband per se!

Ähnlich viel Schimmer ohne Chi-Chi bietet Dir ein Armband aus einem Kordel-Kettchen! Zwei aufwändig miteinander verschlungene Ankerkettchen erzeugen eine glamouröse Kordel, die weder Anhänger noch Glitzersteinchen für eine umwerfende Wirkung braucht.

Das beliebte Schlangenarmband gibt es bei uns in einer ganz besonderen Variante: dieses Kettchen, das seine Glieder vertikal dicht an dicht reiht, und sich geschmeidig über Deine Haut schlängelt, kombinieren wir mit einem mittig platzierten, facettierten Zirkonia Kristall. Ein ausgefallenes Lieblingsteil für Stilbewusste.

Das Charm-Armband

Dieses Armkettchen mit großen Gliedern ist der perfekte Tausendsassa: Entweder als schlichtes Basic getragen, als Ergänzung zu Deinen Armcandys oder aber als Carrier für wechselnde Anhänger und Charms! Von stiller Eleganz bis kunterbuntem Bettelarmband ist alles drin!

Das Kugelarmband

Einer unserer Lieblinge: Auf einem robusten Nylon-Armband reihen sich kleine, schimmernde Kugeln aus (vergoldetem) Sterling Silber. Dazu gesellen sich je nach Design filigran gefasste Zirkonia Kristalle oder andere Schmuckelemente. Da das Kugelarmband ist ein Geheimtipp für Fashionistas, die gerne etwas Ausgefallenes tragen!

Das Textil-Armband

Der Material-Mix aus einem Textil-Band, einem Element aus Edelmetall und/oder Edelsteinen ist die Schmuck gewordene Lässigkeit! Trau Dich und trage eine ungewöhnliche Kombination: zum Beispiel ein puristisches Neonband mit schimmernder Süßwasser-Zuchtperle. Oder ein schlichtes, schwarzes Stoffband mit einem vergoldetem Stern, einem süßen Kaktus, einem lustigen Alpaka, einem silbernen Herz oder einem Lebensbaum als Motiv? Herrlich zart: ein nude Textil-Armband kombiniert mit einem feinen Ankerkettchen in Gelbgold und mini Kügelchen… ein Traum!

Das Perlen-Armband

Zeitlosigkeit: dafür stehen unsere Armbänder aus Süßwasser-Zuchtperlen. Für jeden festlichen Anlass geeignet, dezent schimmernd und von Noblesse und Stilbewusstsein erzählend sind diese Armbänder ein ideales Accessoire für alle, die es elegant mögen und auf Klasse setzen – der Klassiker unter den Armbändern für Damen.

Das Edelstein-Armband

Edelsteine sind nicht nur farbenprächtige Akzente für ein buntes Armband, sondern haben auch für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Turmalin steht für das Erstarken des Selbstbewusstseins und des Durchhaltevermögens. Achat gilt als mächtiger Schutzstein gegen negative Energien, ebenso wie der Rosenquarz. Topas soll bei der Wunscherfüllung helfen und der Amethyst unterstützt den inneren Frieden und Harmonie. Wir kombinieren diese und andere Edelsteine für unsere Armbänder mit purem oder vergoldetem Sterling Silber und vereinen somit Symbolkraft und Fashion! Übrigens: Vor allem dunkle Edelsteine machen sich wunderbar als Armbänder für Männer!

Wie lang soll ein Armband sein?

Mindestens so wichtig wie das Design eines Armbands ist die richtige Passform. Je nach Art des Armbands unterscheidet sich allerdings die Trageweise und damit auch die Länge:

  • Kettchen sollten ca. 1 – 2 cm länger sein als der Umfang Deines Handgelenks, damit sie leger am Handgelenk baumeln können.
  • Tennisarmbänder, Textilarmbänder, Perlenarmbänder und Edelsteinarmbänder sollten etwas enger am Handgelenk anliegen

Wichtig: Kein Armband soll so eng sein, dass es Abdrücke auf der Haut erzeugt oder so weit sein, dass die Gefahr des Verlierens besteht. Solltest Du das Armband gerne locker tragen, achte darauf, dass es dennoch nicht über Deine Hand rutschen kann. Miss dafür die breiteste Stelle Deiner entspannten Hand. Meist findest Du diese Stelle zwischen Handgelenk und Daumengrundgelenk. Das Armband sollte etwas kürzer sein als der ermittelte Wert.

Worauf sollte ich beim Tragen eines Armbands achten?

Manchmal werden wir gefragt: Trägt man denn ein Armband an der rechten oder an der linken Hand? Hier gibt es keine strenge Regel. Es gilt: Richtig ist es dort, wo es für Dich am bequemsten oder praktischsten ist. Ein Armreif oder ein dickeres Armband könnte Dich an der Hand, mit der Du schreibst und arbeitest, eventuell stören. Trägst Du oft eine Armbanduhr? Das könnte die Entscheidung, an welcher Hand Du Dein Armband tragen möchtest, ebenfalls beeinflussen. Im Endeffekt ist es also eine Frage des persönlichen Geschmacks und des individuellen Gefühls. Probiere es einfach aus!

Wichtig: Wenn Du möglichst lange Freude an Deinem Armband haben möchtest, solltest Du es bei bestimmten Gelegenheiten abnehmen. Bei manchen Tätigkeiten besteht eine erhöhte Gefahr, mit Deinem Armband versehentlich hängen zu bleiben und es abzureißen, es zu verschmutzen oder es anderweitig zu beschädigen (Sport, Renovieren, Kochen, etc.) Und: Je nachdem aus welchem Material Dein Armschmuck gefertigt ist, reagiert er eventuell empfindlich auf bestimmte Umwelteinflüsse.

Grundsätzlich gilt:

  • Chemikalien und Alkohol greifen Deinen Schmuck immer an. Darum solltest Du Deine Lieblingsteile vor Chlorwasser, Cremes, Parfum, Haarspray, Seifen und dergleichen schützen – die glänzenden Oberflächen, empfindlichen Perlen und bunte Armbänder werden es Dir danken.
  • Gefärbte Textilien verblassen ggf. bei zu starker Sonneneinstrahlung.
  • Schweiß und Salzwasser reagieren mit Silber und Gold – darum solltest Du auch vor dem Baden im Meer oder vor dem Sport (und anderen schweißtreibenden Tätigkeiten) Deinen Schmuck

Wie pflegt man ein Armband?

Ist Dein Armband verschmutzt oder hat es seinen Glanz verloren? Dann versuche es doch einmal mit unserem speziellen Schmuckpflegetuch zu polieren – ganz ohne Wasser oder Reinigungsmittel erhält Dein Schmuck dadurch seinen Glanz zurück!

Wichtig: Benutze auf keinen Fall scharfe oder ätzende Reinigungsmittel! Diese können die empfindlichen Oberflächen Deines Armbands nachhaltig beschädigen. In der Regel reichen sauberes, handwarmes Wasser und ein weiches Tuch aus, um Dein Armband wieder zum Glänzen zu bringen!

Mehr Informationen über Pflege und die richtige Aufbewahrung für Deine Armbänder findest Du bei unseren Pflegetipps!